Elearning und Edutainment

Screencast: interaktive Browser-Übungen erstellen mit Classtools.net

13. Januar 2010 | Von

Lernspiele am PC können Schüler motivieren und individuell fördern. Classtools.net ist eine kostenlose Website, auf der Lehrer eine große Anzahl an Lernspielen, die sich insbesondere für die Leistungskontrolle bzw. –sicherung eignen, ganz einfach entwickeln können. Der Einsatz dieser Spiele ist in allen Lerngruppen und Fächern möglich. In diesem Screencast wird gezeigt, wie man Lernspiele über den Webservice classtools.net entwickelt.



Screencast: Tuxtype – Übungsspiele 10 Finger Schreiben für Kinder

13. Dezember 2009 | Von

Tux Type ist ein kostenlose Schreibmaschinen Lernsoftware unter der GNU Lizenz die sowohl unter Linux und auch Windows läuft.

Die Lernspiele sind sehr ansprechend und orientieren sich an altbekannten Arcadegameklassikern, so dass zu keinem Zeitpunkt das Lernen zu sehr im Vordergrund zu scheinen steht..



Screencast: Tuxpaint – Freeware Malprogramm Lernsoftware für Kinder

25. November 2009 | Von

Mit Tuxpaint können auch schon kleine Kinder spielerisch die Grundlagen der mauszeigerbasierten Bildbearbeitung lernen. Die Freeware ist über Optionen anpassbar und eignet sich auch für den Kindergarten.

In dem Artikel wird TuxPaint kurz vorgestellt und es werden weiterführende Links genannt.



Screencast: Kurzvorstellung des LMS Lo Kompakt („Mini Lo Net“)

18. November 2009 | Von

E-Learning an der Schule ist nicht möglich, weil kein Moodle Server oder ähnliches installiert ist? Längst nicht jede Schule verfügt über den Komfort einer eigenen E-Learning Plattform wie Moodle oder Ilias.
Lo Kompakt ist eine Internet-Lernplattform die allen Lehrern in Deutschland nach der Registrierung (Schulstempel nötig) kostenlos zur Verfügung steht. Im Screencast werden einige Lern- und Kommunikationstools der Plattform vorgestellt. Ausgehend von den Funktionen der Plattform wird diese mit der unprivilegierten Schülerrolle und der Lehrerrolle getestet: richtig, der Lehrer darf natürlich mehr verstellen als der Schüler!
.



Wozu ist ein Blog gut? Videoclips erklären was ein Blog ist

10. Oktober 2009 | Von

Was ist eigentlich ein Blog?
Ein Blog ist eine Seite, die häufig akualisierte und neue Einträge enthält, die meist chronologisch angezeigt werden. In den hier zusammen gestellten Videoclips wird anhand von Beispielen noch mal erklärt wie ein Blog funktioniert und wofür sich Blogs eignen.



Screencast: Leseförderung online – Test lepion der lesepirat und Mathepirat

3. Oktober 2009 | Von

Leseportale sind Seiten auf welchen Kinder Quizaufgaben zu den von ihnen gelesenen Büchern beantworten können. Das bekannteste Leseportal in Deutschland ist wohl Antolin – das kostenpflichtige kommerzielle Angebot des Schroedel Verlages. In diesem Screencast wird der kostenlosen Antolin Konkurrent Lepion vorgestellt. Auch der ebenfalls kostenlose auf den Matheunterricht zielende “Mathepirat” wird gezeigt.



Vorstellung : der kostenlose IT Fitness Test

16. August 2009 | Von

Die Microsoft® IT-Fitness Initiative: Steckt eine allgemeinnützige Idee hinter dem Projekt oder ist alles nur ausgeklügelte Werbe- und Vermarktungsstrategie?
Eine Analyse des IT-Fitness-Tests soll zeigen, wie sinnvoll er für Ausbildungssuchende ist – und für das Großunternehmen.



Leseportale im Vergleich – sinnentnehmendes lesen online üben

14. März 2009 | Von

Leseportale sind Internetseiten welche das sinnentnehmende Lesen von Lektüren trainieren und kontrollieren.

Nachfolgend werden drei der bekannteren hinsichtlich Funktionsumfang und Design näher beschrieben: Antolin, Lepion und Leselilli/Primolo.

Die Portale werden miteinander nach ergonomischen und inhaltlichen Aspekten verglichen. Der Artikel schließt mit einer Erörterung der der konzeptionellen Aspekte und Implaktionen welche sich aus der Nutzung von Leseportalen für den Unterricht ergeben.



“Serious gaming” vorgestellt am Beispiel „Ayiti: The Cost of Life“

24. Februar 2009 | Von

Computerspiele für Schule und Unterricht: Serious Games Dass Computerspiele mehr sind, als nur ein kurzweiliger Zeitvertreib ohne realen Nutzen, ist keine neue Erkenntnis. Diese Erkenntnis machen sich mittlerweile immer mehr Spieleprogrammierer zu Eigen. Doch was sind überhaupt die so genannten „Serious Games“ und sind diese tatsächlich empfehlenswert?



Buchrezension – eJunior Basis Mach mit am PC (Herdt 2006)

13. Juli 2008 | Von

Das Buch eJunior Basis ist im Herdt Verlag erschienen und richtet sich an 8-10jährige Kinder. In dem Artikel wird der Lehrgang kurz vorgestellt.

Hierbei handelt es sich um Unterrichtsmaterial für den ersten Computerunterricht.

Die Themen sind:

Computergrundlagen (Ausstattung, erste Bedienung) / Word (Schreib-/ Formatierungsübungen) / Paint / Internet (Erklärung, erste Schritte, E-Mail mit Outlook) / PowerPoint (Erstellung einer kleinen Präsentation)