Der unten stehende Film wurde in mehrere Sprachen übersetzt und ist international bekannt.

In der deutschen Sprachvariante geht es um den kleinen Jungen Klaus.

Dieser hängt in seinem Zimmer vor dem PC und kommt in Kontakt mit dubiosen Inhalten.

Nach und nach klingeln die Stellvertreter der medialen Angebote an der Tür…

Die Mutter ist grenzwertig freundlich und winkt so nach und nach einige Leute zu ihrem Klausi durch

  • einen Nazitreff
  • das Filmset von einem Porno-Dreh
  • ein martialischer Soldat in Vollkörperrüstung

Am Schluss kommt noch ein augenscheinlich Pädophiler und möchte der kleinen Schwester von Klaus „sein Häschen“ zeigen.

Damit endet der Film.

Das klingt furchtbar? Ist aber lustig!  Das kommt hier in der Textversion nicht raus, am besten selbst anschauen.

Der Film ist entnommen von der insbesondere  für Eltern interessanten Website www.klicksafe.de

Klicksafe ist nationale Plattform und unabhängiges Informationsportal zum Thema „Sicherheit im Internet“ im Rahmen des EU-Netzwerks „Insafe“.