Lernwerkstatt 8 – Beschaffung von Lernsoftware

30. Juni 2011 | Von | Kategorie: Elearning und Edutainment, Lernsoftware

Lernsoftware und Lernen

Längst hat der Computer Einzug in Klassenräume und Kinderzimmer gefunden. Softwarehersteller bieten eine schier unüberschaubare Vielzahl an Lernprogrammen und Lernsoftware an. Gut ausgearbeitete Programme bieten hierbei die Möglichkeit, den Lern- und Lehrprozess der Lernenden und Lehrenden zu unterstützen. Jedoch bedürfen die Vielzahl der angebotenen Produkte sowohl eines definierten Anforderungsprofils als auch einer kriteriengeleiteten Analyse der jeweiligen Software im Vorfeld der Anschaffung.

Der Screencast stellt Auszüge eines Programms vor, welches vielfältige Möglichkeiten der gezielten Förderung für einzelne Schülerinnen und Schüler sowie Gruppen und Klassen zur Verfügung stellt. Es nennt sich Lernwerkstatt 8 und befasst sich mit den Hauptbereichen schulischen Lernens von Klasse 1 bis 6.

Lernwerkstatt 8  – Kriterien für die Bewertung von Lernsoftware

An dieser Stelle wird ein Kurzabriss über die Kriterien zur Bewertung von Lernsoftware vorgestellt. Es kursieren zahlreiche Kriterienkataloge, die sich teils erheblich voneinander unterscheiden. Allerdings hat sich der Kriterienkatalog von Thomas Feibel, einem der bekanntesten Journalisten zum Thema „Kinder und neue Medien“ als eine nützliche Sammlung erwiesen. In Kooperation mit dem BildungsMedienZentrum des Landes Oberösterreich untergliedert sich der Katalog in folgende Unterkategorien:

1. Inhalt

2. Methodik und Didaktik

a. Aufbau und Struktur der Inhalte

b. Individualität der Software

c. Lernkontrolle

d. Schüler und Schülerinnen

e. Sonstiges

3. Programmtechnische und mediengerechte Umsetzung

Eine genaue Aufschlüsselung der Kategorien findet sich hier.

Ebenfalls werden verschiedene „Gütezeichen“ für Lernsoftware aus dem deutschsprachigen Raum vergeben. Diese sind die Comenius-Medaille und Comenius-Siegel, Feibel.de, TOMMI- Deutscher Kindersoftwarepreis, GIGA-MAUS sowie digita – Deutscher Bildungssoftware Preis (vgl. BildungsMedienZentrum des Landes Oberösterreich). Durch die Verleihung dieser „Gütezeichen“ wird die Suche gegebenenfalls vereinfacht.

Was bietet die Lernwerkstatt 8? (KURZPORTRAIT DER ANWENDUNG)

Die Lernwerkstatt 8 ist ein vor allem an Grund- und Förderschulen häufig verwendetes Lernprogramm, welches ebenfalls an vielen heimischen Rechnern benutzt wird.  Das von der Medienwerkstatt angebotene Programm ist kostenpflichtig. Dies gilt auch für das Update auf die Lernwerkstatt 7.

Die Lernwerkstatt 8 richtet sich an die „Hauptbereiche des schulischen Lernens in Klasse 1 bis 6“. Es bietet Übungen aus den Bereichen Mathematik, Deutsch, Wissen/Sachunterricht, Fremdsprachen (Englisch/Französisch), Logik/ Wahrnehmung. Überdies beinhaltet es je nach Version Möglichkeiten der Gruppenorganisation und Bildung von Benutzerkonten. Die Lehrenden können beispielsweise leistungsschwache oder leistungsstarke Schülerinnen und Schüler zu einer Gruppe zusammenfassen und Ihnen unterschiedliche Aufgaben zuweisen, die die Lehrenden dann zentral überprüfen können. Für eine genauere Beschreibung der Bedienmöglichkeiten wird an dieser Stelle auf die sehr gut ausgearbeitete Homepage der Lernwerkstatt 8 verwiesen. Ebenfalls werden leicht verständliche Screencasts für viele Bereiche des Programms angeboten.

Die Kosten für eine Einzellizenz liegen bei 42€. Eine Klassenlizenz ist mit 99€ und eine Schullizenz mit 149€ zu veranschlagen.

 


SCREENCASTABLAUF UND SEQUENZFOLGE

Anhand der Lernwerkstatt 8 werden exemplarisch die Suche und Verwendung von Lernsoftware vorgestellt. Nach einer Internet-Suche nach einer „Lernsoftware für Lehrer“ wird das gefundene Programm in Grundzügen aus der Sicht der Lehrkraft vorgestellt, wobei es nicht unterlassen wird, auf weitere Quellen für Detailfragen zu verweisen.

Suche nach Lernprogrammen im Internet

Mit einer geeigneten Suchmachine können je nach Suchparameter verschiedene Lernprogramme gefunden werden. In dem verwendeten Beispiel wird die vorzustellende Lernwerkstatt 8 als erster Suchtreffer angezeigt. Über Dialogfelder werden die nächsten Schritte jeweils vorgegeben, sodass die Demoversion der Lernwerkstatt einfach heruntergeladen werden kann.

Die Lernwerkstatt aus Sicht der Lehrkraft

Über das Startfenster und die Codeabfrage gelangt die Lehrkraft in den Lehrkraft-Modus und von dort auf den Bereich Klassen und Gruppen. Da die verwendeten Symbole nicht intuitiv zu verstehen sind, findet sich ein Hilfemenü mit kurzen Beschreibungen der verwendeten Symbole.

Erstellen einer Lerngemeinschaft/ Klasse

Die Lehrerperspektive bietet vielfache Möglichkeiten zur Gestaltung von Lernarrangements. Die Lehrkraft kann sowohl Klassen als auch einzelne Gruppen erstellen. Diese bestehen aus der Gruppenbezeichnung und den jeweiligen Namen der Gruppe. Handelt es sich bei der Version um die Schullizenz, so kann die Lehrkraft auch mehrere Klassen generieren. Den Gruppen kann die Lehrkraft dann unterschiedliche Aufgaben mit beispielweise unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden oder unterschiedlichen Zeitvorgaben zuweisen. Die Kategorien und Schwierigkeitsgrade sind verständlich in Bild- und Textform angeordnet.

Möglichkeiten der Leistungsüberprüfung

Die Lernwerkstatt 8 bietet die Möglichkeit der Ergebnis- bzw. Leistungsüberprüfung. Im Lehrkraft-Modus kann gelangt die Lehrkraft über das Menü Klassen und Gruppen auf die Kategorie Konten der Kinder. Hier kann die Lehrkraft nun die Ergebnisse der Kinder abfragen,  indem sie doppelt auf den entsprechenden Namen oder auf den Stern klickt.

Die Ergebnisse können sowohl in bildlicher als auch in schriftlicher Form abgefragt werden. Die Lehrkraft erhält Informationen über die Anzahl der in den einzelnen Übungen erworbenen Sterne und den Zeitpunkt und die Dauer der letzten Besuche der Kinder. Ebenfalls wird sie an etwaig gesetzte Zeitlimits erinnert. Sie bekommt allerdings keine Informationen über die Anzahl der einzelnen Versuche oder die benötigte Bearbeitungszeit für die jeweilige Aufgabe.

Detailbeschreibungen über hier nicht vorgestellte Funktionen finden sich auf einem eigenen YouTube-Channel der Lernwerkstatt 8.

Gastautoren:Luise Ellerbrock, Philipp Kümpel, Nicole Schweiß, Ralf Klöfkorn

weiterführende Links: nützliche Seiten für die Beschaffung von Lernsoftware

Schlagworte: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar