Beiträge zum Stichwort ‘ E-Learning ’

Videotutorial: Kurzvorstellung E-Learning Management System „ILIAS“

18. September 2011 | Von

Learningmanagment-Systeme (LMS) erfreuen sich an Hochschulen und in Unternehmen immer größerer Beliebtheit. Doch auch immer mehr Schulen setzen auf solche Online Lernplattformen, da sie den Vorteil bieten, dass das Lernen weiteren Einzug in ein Medium findet, dass die Schülerinnen und Schüler tagtäglich benutzen – Das Internet. Im Screencast wird eine solche Online – Lernplattform vorgestellt. Es handelt sich um die ILIAS – Software, die unter der Internet – Adresse www.ilias.de erreichbar ist.



Blogsystem WordPress nutzen um eine Schulwebsite zu erstellen

1. Juni 2011 | Von

Dieser Screencast zeigt das Erstellen einer interaktiven Schulhomepage mit Hilfe von Wordpress.
Für die Institution Schule ist es wichtig eine eigene –ansprechend und benutzerfreundlich eingerichtete – Schulhomepage zu präsentieren. Zudem kann die eignen Schulhomepage interaktiv auch als Lern- und Austauschmedium von Schülern wie auch von Lehrern genutzt werden. Dadurch lernen Schüler frühzeitig und kontrolliert mit dem Internet und digitalen Medien umzugehen.
Es wird vorausgesetzt, dass Wordpress bereits downgeloadet und installiert sowie ein Benutzeraccount als Administrator angelegt wurde.



WordPress selbst installieren mit portable XAMPP

11. November 2010 | Von

Es wird gezeigt wie die kostenlose Wordpress Blog Software Version 3.01 auf dem virtuellen Webserver XAMPP 1.76 installiert wird. Ein auf diese Weise selbst installiertes Wordpress bietet wesentlich mehr Funktionen und Anpassungsmöglichkeiten als die nach Registrierung auf de.wordpress.com erhältlichen „Instantblogs“.

Grundsätzlich kann auch andere Software wie etwa Moodle oder Ilias auf die gleiche Weise in der Testumgebung portable XAMPP installiert/simuliert werden. Da die Testumgebung XAMPP bei Beschreiten des hier abgefilmten Installationsweges portable ist eröffnen sich viele Möglichkeiten…



Screencast: Was ist ein Learning Management System/ LMS? Kurzvorstellung Moodle

25. Oktober 2010 | Von

Durch das achtjährige Gymnasium (G8) sind die ohnehin schon umfangreichen Lehrpläne nun zeitlich noch enger geworden. Um der Fülle des Stoffes Herr zu werden, bietet es sich an den Unterricht effizienter zu gestalten. Aber wie kann das gehen?
Webbasierte Lernplattformen nehmen fü Schülerinnen und Schüler immer mehr an Bedeutung zu. Die Nutzung dieser kann auch aus Lehrersicht helfen Verwaltungsaufgaben und die Kommunikation zu vereinfachen. Moodle ist eine Lernplattform, die solche Möglichkeiten bietet.



Videotutorial: Übungen erstellen mit der Freeware Authorware JCLIC

13. September 2010 | Von

Videotutorial: Auf die schnelle interaktive Lernübungen erstellen? Die Freeware Jclic ermöglicht die Erstellung kleiner interaktiver Übungen in Form von Puzzles, Textübungen, Kreuzworträtseln für die unterschiedlichen Schulfächer.



Erstellen interaktiver Unterrichtsübungen mit Hot Potatoes

15. August 2010 | Von

Übungen für den Mathematikunterricht mit dem Freeware Programm Hot Potatoes. Das Autorensystem Hot Potatoes ist sehr populär. Mit diesem können mit geringem Aufwand insgesamt fünf verschiedene interaktive Lernübungsformate erstellt werden. Die Übungen umfassen Lückentexte, Multiple Choice und vieles mehr. In dem Screencast werden am Beispiel des Matheunterrichts beispielhafte Schülerübungen für die Eigenübung des Bruchrechnens erstellt.



Videotutorial: mit ELGG eine eigene Social Community zusammenklicken

29. Juli 2010 | Von

Ohne Communitys wie Facebook und SchuelerVZ oder auch StudiVZ ist das Internet heute für jüngere Menschen kaum vorstellbar. Zwar werden diese Portale meist in der Freizeit und zum Spaß genutzt, jedoch sollte man ihr Potential nicht unterschätzen. Mit der Open Source Social Networking and Social Publishing Plattform Elgg, die in diesem Screencast in ihren Grundfunktionen vorgestellt wird, ist es möglich, eine eigene lebendig kommunizierende Community im Netz hochzuziehen. Da die Software Elgg Open Source ist und beständig weiter entwickelt wird, ist so eine eigene Installation für Schulen möglich. Der Screencast zeigt wie in Elgg die Seite für eine fiktive Schule erstellt wird.



Screencast: Wikiseiten für die Arbeit in der Klasse mit Wikispaces

4. Juli 2010 | Von

Wer kennt nicht die Website www.wikipedia.de? Das wohl bekannteste Beispiel für Wikis (aus dem hawaiianischen für „schnell“).
Mit Hilfe von Wikis können Informationen zu einem Thema schnell, einfach und übersichtlich zusammengetragen werden. Die „Wiki- Technik“ kann auch im Unterricht angewandt werden. Bei der Wiki Methode sind alle Schüler sind an dem Ergebnis beteiligt und erschaffen ein „eigenes“ Wiki zu einem Thema.
Eine Möglichkeit ein Wiki für seine Klasse anzulegen, bietet www.wikispaces.de . In diesem Screencast sollen die wichtigsten Grundfunktionen von wikispaces aufgezeigt und erläutert werden, sodass nachher sofort mit der Arbeit an einem eigenen Wiki begonnen werden kann.



Videotutorial: Vorstellung Lo-Net 2 – kostenloses E-Learning und Kommunikationsportal für Schulen

23. Mai 2010 | Von

Lo-net2 ist eine kostenlose Lernplattform, die sowohl für Lehrer als auch für Schüler sehr nützlich sein kann. Über Lo-Net 2 können Informationen und Lehrmaterialien, Hausaufgaben und Referatsbeiträge hochgeladen und interaktiv in Gruppen bearbeitet werden. Somit wird der papierlose, direkte Austausch von Schülern und Lehrern ermöglicht. Durch die Nutzung von lo-net2 kann die Orga und Absprache zwischen Lehrern und Schülern vereinfacht werden.
Der Screencast zeigt, wie Lo Net 2 aufgebaut ist und wie sich die Funktionen aus Lehrer- und Schülersicht ergänzen.



Videoanleitung: Antolin – die kostenpflichtige Online Leseförderung des Schroedel Verlages

9. Mai 2010 | Von

Deutsche Schülerinnen und Schüler liegen im internationalen Vergleich im Bereich des Lesens auf den hinteren Plätzen. Sie haben nicht nur große Schwierigkeiten mit dem sinnentnehmenden Lesen, sondern sind oft nur schwer davon zu begeistern ein Buch zu lesen. Im Leben der Kinder und Jugendlichen haben Bücher neben Computer und Fernseher keine große Bedeutung mehr.
Im Screencast wird ein Programm vorgestellt, das eine Möglichkeit bietet das alte und das neue Medium zu verknüpfen und Schüler zum Lesen zu motivieren.