Beiträge zum Stichwort ‘ Jugendkultur ’

Videokurzvorstellung: Serious Games erklärt anhand von Beispielen

28. November 2011 | Von

Spiel, Spass und Lerneffekt durch Unterricht erreichen? Mit Serious Games wird genau dies möglich. Serious Games sind PC-Spiele bei denen Schüler sich in Themengebiete einarbeiten, indem sie Rollen übernehmen und Probleme lösen. Durch die hoche Eigenaktivität wird die Motivation gefördert einzelne Aufgaben zu bewältigen und somit Wissens- und Kompetenzzuwachs im gesamten Themengebiet zu erlangen.
In der hier zu sehenden Videoanleitung werden Serious Games vorgestellt, die sich für den direkten oder begleitenden Einsatz im Unterricht anbieten.



Praxisanregung: Theodizee mit Videoclips thematisieren im Religionsunterricht

16. Oktober 2011 | Von

In dem Artikel soll die Videoplattform Youtube mit seiner Vielfältigen Videoauswahl als zentraler Impuls eines Themenblocks des Fachs katholische Theologie vorgestellt werden: Ziel ist es eine Synthese aus sinnhaften und für den modernen Schüler von heute anregenden Themeneinstieg zu schaffen.
Als Beispiele sollen die beiden folgenden im www frei zugänglichen Videoclips dienen:
Musikvideoclip zu „Deine Schuld“ – die Ärzte
der mehrfach prämierte Kurzfilm „Spin“ vom Regisseur Jamin Winans



Musikvideoclips im Unterricht nutzen: Songs von Youtube zum Thema Krieg

3. August 2011 | Von

Das Internetvideoportal You Tube hat sich zu einem integralen Bestandteil des Alltags von Jugendlichen entwickelt. Aus diesem Grunde kommt in letzter Zeit vermehrt die Forderung Jugendliche in der Schule mit der umsichtsvollen Nutzung und Bereitstellung von You Tube Videos vertraut zu machen und sie für Gefahren und Probleme in diesem Zusammenhang zu sensibilisieren. Dies kann unterrichtsbegleitend erfolgen, in dem You Tube als Medium im Unterricht genutzt wird. In diesem Artikel werden Beispiele aufgeführt, wie sich You Tube als Medium im Unterricht nutzen lässt.



Videointerview mit Gymnasiallehrer Brüning: Computerspiele im Deutschunterricht analysieren?

26. November 2010 | Von

Video: Interview – In 30 Jahren werden Computerspiele gesellschaftlich als Kulturgut akzeptiert sein, sagt der Lehrer Christoph Brüning. Er nimmt sie schon heute ernst und lässt seine Schüler im Unterricht spielen – und die Spiele anschließend analysieren.



Jugendkultur kurzlebig in den Medien : die „Visus“ – Japans treuste Fans im Internet

24. Januar 2009 | Von

Visual Kei im Selbstverständnis: wir sind nicht Emos! Jugendliche möchten in ihrer Identität wahr genommen werden. Und dazu gehört in dieser Lebensphase  für den Einzelnen oftmals, Teil einer Jugendmode oder eines popkulturellen Settings zu sein. Visual Kei Fans oder auch Visus (Kurzform) ähneln zwar äußerlich den Emos, unterscheiden sich aber in ihrer Begeisterung für japanische

[weiterlesen …]