Wo ist Klaus? Teaser der Initiative klicksafe.de

21. Januar 2008 | Von | Kategorie: Medienpädagogisches

Der unten stehende Film wurde in mehrere Sprachen übersetzt und ist international bekannt.

In der deutschen Sprachvariante geht es um den kleinen Jungen Klaus.

Dieser hängt in seinem Zimmer vor dem PC und kommt in Kontakt mit dubiosen Inhalten.

Nach und nach klingeln die Stellvertreter der medialen Angebote an der Tür…

Die Mutter ist grenzwertig freundlich und winkt so nach und nach einige Leute zu ihrem Klausi durch

  • einen Nazitreff
  • das Filmset von einem Porno-Dreh
  • ein martialischer Soldat in Vollkörperrüstung

Am Schluss kommt noch ein augenscheinlich Pädophiler und möchte der kleinen Schwester von Klaus „sein Häschen“ zeigen.

Damit endet der Film.

Das klingt furchtbar? Ist aber lustig!  Das kommt hier in der Textversion nicht raus, am besten selbst anschauen.

Der Film ist entnommen von der insbesondere  für Eltern interessanten Website www.klicksafe.de

Klicksafe ist nationale Plattform und unabhängiges Informationsportal zum Thema „Sicherheit im Internet“ im Rahmen des EU-Netzwerks „Insafe“.

Schlagworte:

2 Kommentare auf "Wo ist Klaus? Teaser der Initiative klicksafe.de"

  1. Justin sagt:

    Jo Mann, Halo!

  2. Jojo sagt:

    Mir gefällt der Werbefilm auch sehr gut… ich denke für einige Eltern sehr und vorallem Mütter eine Warnung vor den Gefahren des Netzes. Allerdings gefallen mir daran 3 Dinge nicht:

    1. Die Spielfigur kurz vor Ende, hat nichts mit dem Netz zu tun, sondern gehört eher zum Bereich Computerspiele…
    2. Man kann nicht sagen das ein Pädophieler ausseiht, wie der ältere Mann am Ende… Es könnte auch ein junger erfolgreicher Mann etc. sein
    3. Verstehe ich nicht, was am Umgang mit Rechtsradikalen für ein deutsches Kind schädlich sein soll … Man muss ja nicht gleich mit 10 Jahren einer „Rechten Gruppe“ beitreten, geschweigedenn dass man loszieht und Ausländer erschlagen will

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.