Videotutorial: Erstellen einer Mindmap zur Unterrichtsplanung mit Freemind

30. November 2009 | Von | Kategorie: Medien kreativ, Medien organisieren

Tutorial: Mindmap zur Unterrichtsplanung mit dem Programm Freemind

Überblick: erster Einblick in das Programm Freemind

1. Was ist wie bei jedem anderen Programm?

  • Befehlsleiste ähnelt der von Microsoft Office (Datei, Bearbeiten, Ansicht…)
  • Notizfunktion ähnelt der von Microsoft Powerpoint
  • Schrifttyp und Schriftgröße
  • Standardbefehle wie ausschneiden, kopieren, einfügen…
  • Tooltipps, die das Bedienen erleichtern

2. Was ist anders?

  • Freeware
  • Umfangreiche Exportfunktion in andere Dateiformate

3. Was sind nützliche Grundfunktionen?

  • vielfältige Exportmöglichkeiten (z.B. als PDF )
  • viele Befehle auch als Tastenkombination ausführbar (z.B. Einfg = neuer Unterknoten)
  • Suchfunktion innerhalb der Mindmap
  • Vertikale Leiste zum Einfügen von Symbolen
  • Einfügen externe Dateien (z.B. Bilder)
  • Einfügen von Hyperlinks
  • Knoten lassen sich per ‚drag and drop‘ verschieben
  • Zeitmanagement, um einzelne Aufgaben (= Unterknoten der Mindmap) zu planen
  • Sehr umfangreiche FAQ im Internet
  • Notizfenster für Ideen/Hinweise, die nicht in der Mindmap an sich auftauchen sollen
  • Zweignotizen (ähnlich wie Powerpoint)

4. Ist der Kontextklick/ Rechtsklick sinnvoll nutzbar?

  • Ein Rechtsklick auf die einzelnen Knoten lässt viele wichtige Funktionen erscheinen
  • Wie bei Microsoft Office ist also ein Teil der Optionen über das Kontextmenü steuerbar
  • zu viele Auswahlmöglichkeiten bei einem Rechtklick – das Einfügen von Icons lässt sich in der vertikalen Leiste links am Bildschirmrand auch einfacher realisieren

Liste der im Screencast in Freemind gezeigten Sequenzen

Erstellung mehrerer Unterknoten inkl. Prioritäten (Beispielsequenz)

  • Klick auf den Knoten, der mit Unterknoten verknüpft werden soll
  • Einfügen/Neuer Unterknoten (oder Taste ‚Einfg‘)
  • Vorgang mehrmals wiederholen – je nachdem wie viele Unterknoten man haben möchte
  • Unterknoten benennen – ein Textfenster öffnet sich durch einfaches Anklicken
  • Den Unterknoten mit der höchsten Priorität mit einer ‚1‘ versehen, den mit der zweithöchsten Priorität mit einer ‚2‘ usw., indem zuerst der jeweilige Unterknoten angeklickt wird und dann das passende Icon vertikalen Leiste am linken Bildschirmrand ausgewählt wird
  • ggf. können die Unterknoten per ‚drag and drop‘ in eine chronologische Reihenfolge gebracht werden – dazu wird vor den jeweiligen Unterknoten geklickt und durch Halten der Maustaste kann der Unterknoten verschoben werden
  • Unterknoten mit Icons versehen, um bestimmte Aspekte für die Unterrichtsplanung hervorzuheben (Ein Bleistift könnte z.B. als Zeichen für Teamarbeit gedeutet werden.)

Weiterführende Links:

http://www.google.de/url?sa=t&source=web&ct=res&cd=2&ved=0CAsQFjAB&url=http%3A%2F%2Fwww.portal.schule.bremen.de%2Fdokumente%2Floadzip%2F65760_v_0%2Fprojects%2Fdoc%2Flernmaterialfreemind.pdf&ei=zpEJS_-8I4Kt4Qaz0aW4Cw&usg=AFQjCNESX6M78cnnFAEBKu9ND2FO63VYjw&sig2=hXrZy5EZt4nsZkBn3b6YJA
Schlagworte: , ,

Ein Kommentar auf "Videotutorial: Erstellen einer Mindmap zur Unterrichtsplanung mit Freemind"

  1. Buzzwords99 sagt:

    hilfreich + gelungener Ersteinblick,
    ich nutze lieber cmaps aber Freemind ist einfacher.

    Geschmackssache!

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.