Medienpädagogisches

Was ist die Creative Commons? Urheberrecht als Thema

24. Oktober 2009 | Von

Sammlung von Videoclips in welchen die Creative Commons (CC) erklärt werden:
Die freien Lizenzen Creative Commons (CC) bieten gute Möglichkeiten für Unterricht und Schule. Zum einen können für Unterricht erstellte Materialien unter eine CC Lizenz gestellt werden um dritten – etwa Lehrerkollegen oder Schülern – den Zugriff auch zu erleichtern.
Aber was ist



Creative Commons – eine Chance für das Internet

18. Oktober 2009 | Von

Es gibt im Internet viele Möglichkeiten sich zu verwirklichen. Doch so zahlreich diese Möglichkeiten sind, so zahlreich sind auch diejenigen sich strafbar zu machen. Dieser Artikel versucht die Chancen und Risiken der so genannten Creative Commons durchsichtiger für jedermann zu machen. Er soll helfen Missverständnisse zu vermeiden und verhindern dass Benutzer unwissentlich geschütztes geistiges Eigentum stehlen.



Internetbeschwerdestellen im Vergleich – Beschwerdemanagement bei der FSM

13. September 2009 | Von

Im Internet finden sich auch immer wieder Verstöße gegen geltende Gesetze. So gelangen Kinder und Jugendliche mitunter schnell an jugendgefährdende Inhalte. Darum soll und muss es Instanzen geben, die das Internet auf mögliche Verstöße kontrollieren und entsprechende Maßnahmen einleiten. Jeder Internetnutzer hat die Möglichkeit bei Verstößen Beschwerde einzureichen. Wie das geht und wie die Erfolgsaussichten sind, wird im Artikel „Internetbeschwerdestellen im Vergleich: FSM“ nachgegangen, indem eine Anlaufstelle vorgestellt wird.



Lehrer in der Blogosphäre : Tendenzen bei Lehrerblogs

8. September 2009 | Von

Die Blogosphäre wächst und gedeiht.
Auch Lehrer tummeln sich in ihr und hinterlassen ihre Beiträge in entsprechenden Blogs, von denen manche bereits mit dem Lehrerblog-Award ausgezeichnet wurden. Schnell lassen sich zwei Tendenzen beim Gebrauch ausfindig machen: Die einen nutzen den Blog als Ventil für aufgestaute Gefühle, den anderen dient er als Tauschbörse und Ideenfundgrube hinsichtlich Abwechslung bei der Gestaltung ihres Schulalltags.
Aber welche Rolle spielen diese Blogs in der ersten Phase der Lehrerausbildung? Dieser Frage soll unter anderem auch in einem Interview mit einem Lehrerblogger auf den Grund gegangen werden.
Aber welche Rolle spielen diese Blogs in der ersten Phase der Lehrerausbildung? Dieser Frage soll unter anderem auch in einem Interview mit einem Lehrerblogger auf den Grund gegangen werden.



Meinungsfreiheit versus Persönlichkeitsrecht – Überlegungen zu www.spickmich.de und www.schulradar.de

25. August 2009 | Von

Mit der Einführung von www.spickmich.de und www.schulradar.de werden Schulen und LehrerInnen mit einer neuen, ihnen bis dato unbekannten Dimension konfrontiert – einer Leistungsbewertung ihrer Tätigkeit und ihres Arbeitsplatzes durch „Kunden“, ihren Schülern und Eltern. In den o.g. Portalen können Lehrer und Schulen anonym nach bestimmten Kriterien im Internet bewertet werden und erhalten entsprechend dem schulischen Notenspiegel eine „Schulnote“. Mittlerweile befassen sich sogar Gerichte mit dieser Problematik. Dieser rechtlichen Debatte widmet sich die Ausarbeitung.



FragFinn.de – ein geschütztes, ein „sicheres“ Internet für Kinder?

15. März 2009 | Von

Fragfinn benutzt eine Software mit Whitelist welche verhindert, dass Kinder auf unerwünschte Seiten gelangen. Die Autorin versucht die Software und das dem Fragfinn.de Portal zugrunde liegende Konzept auf die Eignung für den schulischen Alltag zu testen.



Teachertube.com – Videos für Unterricht, Lehrer und Schüler?

18. Februar 2009 | Von

Lehrer die mit Hilfe eines Raps einen Sachverhalt erklären wollen – so etwas findet man in der Schule wohl eher nicht. Teachertube jedoch bietet viel Unerwartetes. Und viel Nützliches.



Suchmaschinen für Kinder und Grundschule im Vergleich

18. Februar 2009 | Von

In dem Artikel werden folgende Kindersuchmaschinen und -portale kurz vorgestellt:

* www.blindekuh.de
* www.helles-köpfchen.de
* www.milkmoon.de
* www.trampeltier.de
* www.fragfinn.de

Unter diesen werden zwei Favoriten ausgewählt, die besonders gut geeignet scheinen um mit Grundschülern die ersten Schritte im Internet zu wagen.



Jugendkultur kurzlebig in den Medien : die „Visus“ – Japans treuste Fans im Internet

24. Januar 2009 | Von

Visual Kei im Selbstverständnis: wir sind nicht Emos! Jugendliche möchten in ihrer Identität wahr genommen werden. Und dazu gehört in dieser Lebensphase  für den Einzelnen oftmals, Teil einer Jugendmode oder eines popkulturellen Settings zu sein. Visual Kei Fans oder auch Visus (Kurzform) ähneln zwar äußerlich den Emos, unterscheiden sich aber in ihrer Begeisterung für japanische

[weiterlesen …]



Internetbeschwerdestelle „jugendschutz.net“ – verbotene Inhalte melden!

12. Dezember 2008 | Von

Die Nutzung des Internets ist aus dem heutigen Alltag kaum mehr wegzudenken. Es zählt mittlerweile zu den wichtigsten Kommunikationsmedien, unterstützt und entlastet den Arbeitsalltag und ist in fast jedem Privathaushalt zu finden. Jedoch sollte mit dem Umgang des Internets auch beachtet werden, dass sich hier Inhalte erschließen, welche im herkömmlichen Fernsehen nie vorzufinden wären. Viele

[weiterlesen …]